sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Sandra Lüpkes
"Todesbraut"
DTV 05.2010

ISBN-10: 3423247819
13,90 EU

Todesbraut

von Barbara Keller


Seit Wencke Tydmers zur Kripo nach Hannover gewechselt ist, bewegt sie nur noch Papierberge. Als alleinstehende und -erziehende Mutter mit einem kleinen Töchterchen ist die temperamentvolle Kommissarin auf einen Ruheposten abgestellt. Sie füttert die legendäre, internationale Profiler-Datenbank VICLAS mit Material. Aus der beschaulichen Ruhe in den Sturm reißt sie jedoch sehr schnell der als erledigt geltende Fall Armanc Merdin. Ein Ehrenmorddelikt, das anders überraschend wieder virulent wird...
Aktenberge zu sichten ist nichts für die rührige, empathische Wencke Tydmers. Dennoch bleibt ihr als alleinerziehender Single kaum eine andere Wahl. Gerade ist sie dabei, den Fall Armanc Merdin für die Datenbank VICLAS aufzuarbeiten.

Der junge Delinquent beging im Auftrag seiner kurdischen Familie einen Mordanschlag auf seine Schwester Shirin Talabani. Er wurde verurteilt und verbüßte eine Haftstrafe. Die junge Frau, mit der er sich eigentlich innig verbunden fühlt, hatte sich von ihrem Mann getrennt und damit die Ehre der Familie in Frage gestellt.

Wencke Tydmers versucht, durch ein Interview mit dem jetzt unter Bewährung stehenden Armanc Merdin, hinter die Beweggründe des jugendlichen Straftäters zu kommen und Ansatzpunkte für eine Prävention auszumachen. Doch Armanc wiederholt nur, was er bereits während der Haft mehrmals erklärte: Er liebe seine Schwester, bedaure jedoch, seinen Auftrag nicht zur Zufriedenheit der Familie ausgeführt zu haben.

Als Shirin Talabani wiederholt Opfer eines Anschlags wird, bekennt sich ihr Bruder sofort zu der Tat. Doch während Tydmers neue Kollegen, froh über die schnelle Aufklärung, dem jungen Mann Glauben schenken, zweifelt die Kommissarin. Sie beginnt, gegen die Vorschriften, zu ermitteln, mischt sich ein, holt ihren treuen Gefährten und Freund Sanders nach Hannover und begibt sich selbst dabei in höchste Gefahr...

Fazit: Parallelwelten sensibel zu einem packenden Krimi aufbereitet.


"Sandra Lüpkes (* 1971 in Göttingen) ist eine deutsche Kriminalautorin, Sängerin und Redakteurin...¨ (... weiter auf WIKIPEDIA)
lweitere Rezensionen zu Krimis von Sandra Lüpkes auf 'berlinkriminell.":
- "Das Hagebuttenmädchen"
- "Das Sonnentau-Kind"
- "Die Inselvogtin"


der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig