sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Kate Pepper
"7 Minuten zu spät"
Rowohlt 07.2006
ISBN: 3-499-24239-7
8,90 €

Die Fee aus dem Gowanus Kanal

von Barbara Keller


Brooklyn, New York. Es ist 12:00 mittags, glühend heiß. Alice Halpern stehen die Schweißperlen auf der Stirn. Sie ist schwanger. Sie sitzt auf einer Parkbank und wartet auf ihre Freundin Lauren Barnet, die ebenfalls ein Kind erwartet. Doch Lauren ist verschwunden. Und wenige Tage später wird sie tot aus dem Kanal gefischt...

Jung, schick, erfolgreich und ein Schuss alternativ. Maggie, Lauren und Alice sind unzertrennliche Freundinnen. Maggie und Alice führen zusammen ein gut gehendes Schickimickischuhgeschäft in Brooklyn (N.Y.), Lauren ist die Gattin eines erfolgreichen Rechtsanwaltes. Sie alle wohnen in Carrols Garden, Brooklyn.

Und noch etwas haben die Frauen gemeinsam: die ebenfalls befreundeten Männer, Kinder und eine Schwangerschaft. Jedenfalls Lauren und Alice. Lauren ist bereits im neunten Monat schwanger. Alice, ebenfalls hochschwanger, trägt sich mit Zwillingen.

Und nun passiert's: Lauren verschwindet wie vom Erdboden verschluckt. Eben haben sich die Frauen noch auf dem Kinderspielplatz gesehen. Tags darauf erwartet sie Alice vergeblich. Um 11:53 verliert sich ihre Spur auf der Gowanus Bridge.

Laurens Mann, Tim Barnet, setzt vor Verzweiflung einen Dreitagebart an, nur mühsam und als Kettenraucher hält er die Tagesroutine für seinen Sohn Austin aufrecht. Auch Alice löst sich trotz der Ermahnungen ihres liebenden Gatten Mike in Sorge um ihre Busenfreundin auf. Dauerschlaflos bleibt sie, nachdem Lauren schließlich tot aus dem Gowanus-Kanal geborgen wird - das Kind mit einem primitiven Kaiserschnitt entführt.

Mit Intuition und einem hohen Grad an Eigengefährdung macht sich Alice nun auf die Spur des Mörders. Da ist zunächst das seltsame Verschwinden der hochschwangeren Christine Craddock, wohnhaft Carrols Garden, die ebenfalls vor zwei Jahren unter mysteriösen Umständen verschwand, allerdings nie wieder auftauchte.

Und da ist Immobilienhai Julius Pollack, mit Metzger Sal Cattaneo Inhaber der gefräßigen Immobilienfirma Metro Properties, der die Familien beider verschwundenen Frauen drangsalierte. Und nun auch die Familie von Alice Halpern...

Diese harte Nuss kann Alice allerdings nicht allein knacken. Da muss schon die New Yorker Mordkommission ran, in Person von Detective Frannie Viola und Detective Paul Giometti.

Votum: "7 Minuten zu spät" erfreut die Thriller-Freundinnen ebenso wie der im letzten Jahr erschienene Serienmordkrimi "5 Tage im Sommer". - Herzlich willkommen unter den guten, heißen Sommerthrillern!


"Kate Pepper wurde in Frankreich geboren. Sie wuchs in Massachusetts und New York auf, wo sie sich mit verschiedenen Jobs über Wasser hielt. Heute lebt sie mit ihrem Mann, einem Filmproduzenten, und ihren zwei Kindern als Schriftstellerin in New York und gibt in ihrer Freizeit Kurse in kreativem Schreiben." (...sagt der Rowohlt Verlag)


der MöhrenkillerKate Pepper: 7 Minuten zu spät
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig