sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig

zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar


Gerichtstermine der Woche vom
01. bis 05.03.2021

(Falls hier alte Inhalte angezeigt werden: Seite aktualisieren mit
windows: strg+r / mac: apfel/cmd+r )

MONTAG Info zum aktuellen Gerichtsbetrieb...
12:15, Saal 671, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: gewerbs- und bandenmäßiger Betrug
Vorwurf: Prozess gegen eine 47-Jährige, die Mitglied einer deutsch-polnischen 'Enkeltrick'-Bande gewesen sein und sich im November 2013 telefonisch bei einer 78-jährigen Berlinerin als Großcousine ausgegeben haben soll. Unter der Erklärung, sie befände sich in einer finanziellen Notlage, habe die Angeklagte die Geschädigte um 24.000 Euro betrogen und einem anderen Bandenmitglied ausgehändigt.  
Abt. 275

9:30, Saal 537, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen eine 55-Jährige, die ihrem damaligen Partner über zwei Jahre hinweg geringe Dosen des Schwermetalls Thallium verabreicht haben soll. Der Geschädigte sei schwer erkrankt und musste wiederholt stationär behandelt werden. Nach der Trennung habe die Angeklagte ihren ehemaligen Freund im Juli 2020 in ein Lokal in der Hasenheide bestellt und dort das Schwermetall in einer potentiell tödlichen Dosis in das Getränk gemischt. Der Mann überlebte die Attacke; sei aber jetzt zu 80% schwerbeschädigt. Info... (weiter am 05.03.2021, 09:30 Uhr, 15.03.2021, 09:30 Uhr, 19.03.2021, 09:30 Uhr)
SK 35

9:15, Saal B 129, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Vergewaltigung, versuchte Vergewaltigung,Körperverletzung, versuchte räuberische Erpressung
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen 30-Jährigen, der im Sommer letzten Jahres innerhalb von zwei Monaten sieben Frauen im Alter von 14 und 27 Jahren überfallen, gewürgt, mit einem Messer bedroht und - außer in einem Fall - auch vergewaltigt haben soll. Sechs Taten seien auf einsamen Wegen südlich des Wannsees, eine Tat in Bernau begangen worden. - Zum Schutz der Geschädigten, von denen eine zur Tatzeit noch minderjährig war, wird das Verfahren vor einer Jugendkammer des Landgerichts verhandelt. Info... (weiter am 03.03.2021, 09:15 Uhr, 22.03.2021, 09:15 Uhr, 24.03.2021, 09:15 Uhr -> 17.05.2021, 09:15 Uhr)
JK 18

9:30, Saal 501, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln (z.T. gewerbsmäßig und in nicht geringer Menge, z.T. Beihilfe), unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln, (z.T. gefährliche) Körperverletzung, räuberische Erpressung, verbotenes Kraftfahrzeugrennen, Fahren ohne Fahrerlaubnis
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen fünf mutmaßliche Drogendealer (zwischen 16 und 23 Jahre alt), die zwischen Herbst 2018 und Winter 2019 einen Drogenhandel (Blütenbestände der Cannabispflanze, MDMA-haltige Tabletten, Speed und Kokain) in Buch organisiert haben sollen. Zwei der Angeklagten hätten durch Drohungen und teils durch massive Gewalt versucht, andere Dealer von 'ihrem Revier' fernzuhalten. Einem der Angeklagten wird zudem zur Last gelegt, sich an einem Autorennen im März letzten Jahres beteiligt zu haben. Info...  (weiter am Fortsetzungen am 04.03.2021, 09:30 Uhr, 11.03.2021, 09:30 Uhr, 15.03.2021, 09:30 Uhr -> 15.04.2021, 09:30 Uhr)
JK 9

9:30, Saal GroKO, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Körperverletzung mit Todesfolge
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen drei Männer und eine Frau, die eine 22-Jährige durch eine "Teufelsaustreibung" getötet haben sollen. Angeklagt sind der Ehemann, dessen Eltern und ein weiterer Mann, die der jungen Frau wegen der Kinderlosigkeit des Paares eine Woche lang hochkonzentrierte Salzlösung eingeflößt haben sollen. Nach acht Tagen sei die Ehefrau des Angeklagten völlig entkräftet und vergiftet gestorben. Info... (weiter am 16.03.2021, 09:30 Uhr, 25.03.2021, 09:30 Uhr)
SK 21

9:30, Saal 618, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat, Diebstahl, Unterschlagung
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen zwei Männer (30 und 16 Jahre alt), die im Februar vergangenen Jahres über die Türkei nach Syrien ausgereist seien, um sich dort der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) anzuschließen. Der 16-Jährige habe neben seiner deutschen Staatsbürgerschaft auch über eine russische verfügt. In einer Neuköllner Moschee hätten die Angeklagten einem Mann die Personalausweise gestohlen und mit diesen Bustickets in der Türkei gekauft. Der 16-Jährige habe seine Reise jedoch bereits in Rumänien beendet und sich von seinen Eltern abholen lassen. (weiter am 05.03.2021, 09:30 Uhr, 15.03.2021, 09:30 Uhr, 18.03.2021, 09:30 Uhr)
SK 2

9:30, Saal 806, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge (z.T. bewaffnet, z.T. als Beihilfe), unerlaubte Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge (z.T. als Beihilfe), unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln, unerlaubtes Führen von Waffen, unerlaubter Besitz von Munition, Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen 48-Jährigen, der seit ca. neun Jahren unter dem Deckmantel einer in Charlottenburg ansässigen Autovermietungsfirma einen europaweiten Kokainhandel betrieben haben soll. Der Angeklagte habe durch den Handel Einnahmen in Höhe von ca. 500.000 Euro erzielt, die nun der Einziehung unterlägen. - Mitangeklagt ist ein 37-Jähriger, der den Angeklagten unterstützt habe.  (weiter am 03.03.2021, 09:30 Uhr, 15.03.2021, 09:30 Uhr, 17.03.2021, 09:30 Uhr -> 10.05.2021, 09:30 Uhr)
SK 25

9:15, Saal 736, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Mord
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen 20-Jährigen, der im Sommer letzten Jahres einen Bekannten in dessen Spandauer Wohnung mit mehreren Messerstichen getötet haben soll. Zuvor habe der Angeklagte mit dem späteren Opfer eine Spielhalle besucht und dort Verluste gemacht, deshalb habe er seinen Bekannten ausrauben wollen. Info... (weiter am 10.03.2021, 09:15 Uhr, 12.03.2021, 09:15 Uhr, 15.03.2021, 09:15 Uhr -> 26.03.2021, 09:15 Uhr)
JK 5

9:30, Saal 700, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, Beihilfe zum unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen eine (mutmaßliche) sechsköpfige Bande Drogendealer, die in großem Stiel mit Chrystal Meth gehandelt haben sollen. Mitte dieses Jahres sei ein Deal mit zehn Kilogramm Chrystal Meth, der über eine Autowerkstatt in Pankow abgewickelt werden sollte, aufgeflogen. Info... (weiter am 03.03.2021, 09:30 Uhr, 10.03.2021, 09:30 Uhr, 15.03.2021, 09:30 Uhr, 17.03.2021, 09:30 Uhr)
SK 44

9:30, Saal 500, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: versuchte schwere räuberische Erpressung, Freiheitsberaubung, gefährliche Körperverletzung, Nötigung, Beleidigung, Untreue
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen Clanchef Arafat A.-C. und mehrere seiner Brüder wegen diverser Straftaten zum Nachteil des Rappers "Bushido". Info...
(weiter am 22.03.2021, 09:30 Uhr, 24.03.2021, 09:30 Uhr, 12.04.2021, 09:30 Uhr -> 28.04.2021, 09:30 Uhr)
SK 38
DIENSTAG
9:15, Saal 105, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: vorsätzliche Trunkenheit im Straßenverkehr, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Vorwurf: Prozess gegen einen 32-Jährigen, der im Sommer letzten Jahres unter Drogen stehend in Neukölln in eine Verkehrskontrolle geraten sein soll. Der Angeklagte sei auf einen Polizisten mit durchdrehenden Reifen zugefahren und habe sich dann eine Verfolgungsjagd mit den Beamten geliefert. Zuletzt hätten die Polizisten auch auf die Motorhaube es Wagens geschossen.  Info... (weiter am 09.03.2021, 09:15 Uhr, 30.03.2021, 09:15 Uhr)
Abt. 214

9:00, Saal 145a, Kammergericht, Elßholzstr. 30-33
Angeklagt: geheimdienstliche Agententätigkeit
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen 66-Jährigen, der zwischen 2010 und 2019 als Angestellter des Bundespresseamtes als Spion für den ägyptischen Auslandsgeheimdienst (GIS) tätig gewesen sein soll. Info... (weiter am 09.03.2021, 11:30 Uhr, 10.03.2021, 09:00 Uhr)
Kammergericht/1. Strafsenat

9:15, Saal 606, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: sexueller Missbrauch von Kindern, Vergewaltigung
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen 38-Jährigen, der 2011/12 seine damals 12, bzw. 13 Jahre alte Halbschwester in seiner Wohnung sexuell missbraucht haben soll. (weiter am 09.03.2021, 09:15 Uhr)
SK 3

9:30, Saal 501, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Mord, versuchte Vergewaltigung, versuchte Nötigung, Beleidigung
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen 42-Jährigen, einschlägig Vorbestraften, der im Sommer letzten Jahres ein 15-jähriges Mädchen auf einem Brachgelände der Rummelsburger Bucht ermordet haben soll. Der Angeklagte habe zunächst das betrunkene Mädchen zu vergewaltigen versucht. Um seine Tat zu vertuschen, habe er dann das Mädchen erwürgt. - Zwischen November und Dezember 2019 habe der Angeklagte zudem teils unter Verwendung eines Messers in Weissensee Bekannte bedroht und beleidigt. Info.. (weiter am 04.03.2021, 09:30 Uhr, 09.03.2021, 09:30 Uhr, 11.03.2021, 09:30 Uhr -> 23.03.2021, 09:30 Uhr)
SK 32

9:00, Saal 537, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Betrug im besonders schweren Fall
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen bekannten Berliner Abmahnrechtsanwalt (50), der Mitte 2011 im Namen des geschädigten Architekturbüros K. & K. erst einen Mahnbescheid versandt, dann einen Vollstreckungsbescheid über 23. Mio. Euro gegen ein lybisches Unternehmen beantragt haben soll. Es habe jedoch weder eine solche Forderung, noch eine Beauftragung seitens des Architekturbüros bestanden. Das so eingenommene Geld sei dann in die Filmfirma des jetzt mitangeklagten Maximilian V. geflossen. - Zu diesem Verfahren gab es bereits mehrere Anläufe. Sie scheiterten an der mutmaßlichen Verhandlungsunfähigkeit des Mitangeklagten Maximilian V. Die Strafkammer erließ gegen den Angeklagten im Herbst letzten Jahres Haftbefehl. Im Sommer dieses Jahres wurde der Angeklagte in seinem Wohnort in Malta festgenommen und ausgeliefert. Info...,   Info... , Info...  (weiter am 03.03.2021, 09:00 Uhr, 05.03.2021, 09:00 Uhr, 09.03.2021, 09:00 Uhr -> 30.03.2021, 09:00 Uhr)
SK 30

9:30, Saal 700, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Mord, Verstoß gegen das Waffengesetz
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen 55-Jährigen, der im Sommer letzten Jahres im Kleinen Tiergarten mutmaßlich 'im Auftrag Moskaus' einen aktiven Regimekritiker (Georgier) erschossen haben soll. Der Angeklagte sei mit einem Fahrrad von hinten an den Mann herangefahren, habe den Geschädigten mit einer Schalldämpfer versehenen Pistole niedergeschossen. Dem am Boden Liegenden tötete der Angeklagte lt. Staatsanwaltschaft final mit zwei Kopfschüssen.  Info... (weiter am 03.03.2020, 09:30 Uhr, 16.03.2020, 09:30 Uhr, 17.03.2020, 09:30 Uhr -> 28.04.2021, 09:30 Uhr)
2. Strafsenat des Kammergerichts

9:30, Saal B306, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: besonders schwere sexuelle Nötigung, gefährliche Körperverletzung, Freiheitsberaubung
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen zwei Männer (34/37 Jahre alt), die im Herbst letzten Jahres in einem Wohnheim in Hohenschönhausen einen Mann körperlich und sexuell misshandelt haben sollen. Die Männer sollen den Geschädigten über Stunden in einem Zimmer eingesperrt, gefesselt, geknebelt und missbraucht haben. Der Mann sei mit Reizgas besprüht, mit Wasser übergossen, mit Gegenständen traktiert und gewürgt worden. Der Geschädigte habe schwere Verletzungen davongetragen - physischer und psychischer Natur. - Die Angeklagten hätten sich im Anschluss der Tat selbst Verletzungen zugefügt und gegenüber der alarmierten Polizei angegeben, sie hätten in Notwehr gehandelt. Info... (weiter am 09.03.2021, 09:30 Uhr, 11.03.2021, 09:30 Uhr, 16.03.2021, 09:30 Uhr -> 01.04.2021, 09:30 Uhr)
SK 1
MITTWOCH
13:00, Saal 606, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Verstöße gegen das Waffengesetz
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen (zur Tatzeit) als Krankenpfleger in einer Berliner Justizvollzugsanstalt Beschäftigten, der zwischen Januar 2014 und Herbst 2017 zahlreiche Waffen und Waffenteile im Darknet erworben und damit gegen das Waffengesetz haben soll. Teils habe der Angeklagte die Waffen für sich behalten, teils weiterverkauft. (weiter am 17.03.2021, 09:30 Uhr)
SK 17

9:15, Saal 217, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Mord
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen 59-Jährigen, der vor über 20 Jahren seinen Chef, bei dem er als Bauarbeiter beschäftigt gewesen sei, in Moabit erschossen haben soll. Der Angeklagte habe im Auftrag eines Dritten gehandelt und für seine Tat 1.500 Mark erhalten. Der 41-jährige Geschädigte sei von dem Angeklagten von hinten in Kopf und Rücken geschossen worden. - 2017 wurde das Ermittlungsverfahren eingestellt und konnte nach Aussagen eines Zeugen von der Staatsanwaltschaft neu aufgerollt werden. Info... (weiter am 05.03.2021, 09:15 Uhr, 10.03.2021, 09:15 Uhr, 12.03.2021, 09:15 Uhr -> 21.07.2021, 09:15 Uhr)
SK 22

9:15, Saal 504, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln, unerlaubter Besitz einer Waffe, unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln, vorsätzliches Fahren ohne Fahrerlaubnis
Vorwurf: Prozess gegen zwei mutmaßliche Drogendealer (34 und 35 Jahre alt), die im Herbst letzten Jahres rund ein Kilogramm Marihuana gekauft und, ohne im Besitz eines Führerscheins zu sein, mit einem Wagen zu einem Übergabeort gefahren sein sollen. Dort habe ein jetzt Mitangeklagte (27) die Drogen übernommen und sei mit ihnen in die U7 eingestiegen. In der U-Bahn sei der Angeklagte von der Polizei festgenommen worden. (weiter am 17.03.2021, 09:15 Uhr, 30.03.2021, 09:15 Uhr, 21.04.2021, 09:15 Uhr, 28.04.2021, 09:15 Uhr)
SK 4

13:00, Saal B 129, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: schwerer Raub, gefährliche Körperverletzung, Freiheitsberaubung
Vorwurf: Prozess gegen vier Männer (zwischen 33 und 37 Jahre), die vor sechs Jahre eine Familie in einem Einfamilienhaus in Lichterfelde unter Einsatz von massiver Gewalt und mit Sturmhauben maskiert überfallen und ausgeraubt haben sollen. Die Beute: 1.900 Euro Bargeld und vier Porzellanfiguren im Wert von etwa 3.000 Euro. Info... (weiter am 10.03.2021, 09:30 Uhr, 22.03.2021, 09:30 Uhr, 29.03.2021, 09:30 Uhr, 31.03.2021, 09:30 Uhr, 12.04.2021, 09:30 Uhr, 14.04.2021, 09:30 Uhr, 19.04.2021, 09:30 Uhr, 21.04.2021, 09:30 Uhr, 26.04.2021, 09:30 Uhr, 28.04.2021, 09:30 Uhr, 03.05.2021, 09:30 Uhr, 05.05.2021, 09:30 Uhr, 10.05.2021, 09:30 Uhr, 12.05.2021, 09:30 Uhr)
SK 31

9:30, Saal B 219, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: banden- mäßiges unerlaubtes Handel- treiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, Beihilfe zum unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge
Vorwurf: Prozess gegen zwei Männer (24/28 Jahre), die seit spätestens Anfang 2020 mit weiteren Mittätern einen Kokainlieferservice für Berlin und den (süd-)westlichen Speckgürtel (Potsdam, Teltow und Kleinmachnow) etabliert haben sollen. Info... (weiter am 15.03.2021, 09:30 Uhr, 22.03.2021, 09:30 Uhr)
SK 34

9:15, Saal B 305, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: schwerer Raub, gefährliche Körperverletzung, Freiheitsberaubung
Vorwurf: Prozess gegen einen 28-Jährigen, der vor sechs Jahren gemeinsam mit drei weiteren Mittätern eine Frau in deren Wohnung in Teltow überfallen haben soll. Die Frau sei gefesselt und mit einem Messer bedroht worden, damit sie den Aufbewahrungsort der Wertsachen und die PIN ihrer EC-Karte nennt. Die Beute: Schmuck im Wert von 22.000 Euro sowie 300 Euro Bargeld. Mitangeklagt ist der Auftraggeber des Überfalls. Ein 58-jähriger Mann. Letzterer soll im selben Jahr mit zwei Mittätern einem Bekannten auf einem Neuköllner Parkplatz das Auto, diversen Schmuck und eine Armbanduhr im Wert von 17.000 Euro abgenommen haben. Der Bekannte habe dem Angeklagten angeblich Geld aus Drogengeschäften geschuldet. (10.03.2021, 09:15 Uhr, 15.03.2021, 09:15 Uhr, 17.03.2021, 09:15 Uhr, 22.03.2021, 09:15 Uhr)
SK 45

DONNERSTAG

9:00, Saal 217, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Mord, gefährliche Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen der beiden Männer, die bei einem illegalen Straßenrennen im Februar 2016 auf dem Kurfürstendamm den Tod eines unbeteiligten Jeep-Fahrers verursacht hatten. Während die Verurteilung eines der beiden Männer wegen Mordes bereits vom Bundesgerichtshof bestätigt ist, steht nach erfolgreicher Revision des Angeklagten nun noch einmal die Beweiswürdigung der Strafkammer zur Debatte. Info..., Info... (weiter am 09.03.2021, 09:00 Uhr, 16.03.2021, 09:00 Uhr)
SK 29

9:00, Saal 700, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland, Mord, Kriegsverbrechen
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen zwei aus dem Irak stammender Männer (Vater und Sohn, 43/19 Jahre alt), die der Terrororganisation IS angehört, diese unterstützt und sich 2014 auch an Hinrichtungen beteiligt haben sollen. Info... (weiter am 05.03.2021, 09:00 Uhr, 11.03.2021, 09:00 Uhr, 12.03.2021, 09:00 Uhr -> 23.04.2021, 09:00 Uhr)
1. Strafsenat des Kammergerichts
FREITAG
9:30, Saal 145a, Kammergericht, Elßholzstr. 30-33 (Schöneberg)
Angeklagt: Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland, Kriegsverbrechen gegen Eigentum und sonstige Rechte, Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen eine 33-jährige Berlinerin, die im Herbst 2014 als ISIS-Anhängerin nach Syrien ausgereist, dort mit zwei, inzwischen in Kampfhandlungen gestorbenen IS-Kämpfern verheiratet gewesen sein soll. Nachdem auch ihr zweiter Ehemann fiel, soll die Angeklagte mit ihrem vierjährigen Sohn über ein nordsyrisches Flüchtlingslager und die Türkei im Mai in Deutschland eingereist sein. Am Flughafen Frankfurt / Main wurde sie aufgrund eines Haftbefehls des BGH festgesetzt und befindet sich seitdem in U-Haft. Info... (weiter am 12.03.2021, 09:30 Uhr)
6. Strafsenat / Kammergericht

9:30, Saal 700, Moabiter Kriminalgericht, Turmstr. 91
Angeklagt: Mord, versuchter schwerer Raub mit Todesfolge
Vorwurf: Weiter im Prozess gegen einen 32-Jährigen, der im Februar dieses Jahres seine Nachbarin in deren Wohnung mit einem Messer getötet haben soll, um sie auszurauben. Der Angeklagte habe auch die neunjährige Tochter des Opfers getötet, um seine Tat zu vollenden und seine Identifizierung zu verhindern. Der mutmaßliche Raubüberfall blieb lt. Anklage jedoch erfolglos, da der Angeklagte kein Geld fand. Info... (weiter am 09.03.2021, 09:30 Uhr, 24.03.2021, 09:30 Uhr)
SK 21
(Alle Angaben nach bestem Gewissen aber ohne Gewähr. Bitte auch die Schaukästen mit den Terminaushängen im Eingangsbereich des Gerichtsgebäudes beachten! - Tage, deren Termine auf Aktualität geprüft wurden, sind rot markiert)
*mml. = mutmaßlich


NJW schreibt:
"Es gibt noch qualifizierte Gerichtsreporter..."
NJW-aktuell - web.report H. 38/2010, S.3





bild1
Anzeige
Kanzlei Luft
Kanzlei Hoenig