sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Jussi Adler-Olsen
"Erlösung"
DTV Verlag 07.2010
ISBN-13: 978-3423248525
14,90 €

Jussi Adler-Olsen, Erlösung

von Barbara Keller


Dänemark. Die geistfreie Nebelpsychologie religiöser Sekten nebst den drei großen D* spielen einem kranken Kopf in die Hände, der als Erpresser großen Stils durch die Landen zieht. Wo der geheimnisvolle Mister X auftaucht, verschwinden reihenweise Kinder, nach denen seltsamer Weise kein Hahn kräht. Bis eines Tages die Flaschenpost eines verzweifelten Jungen in die Hand eines verträumten Provinzpolizisten fällt, um glücklicherweise im Sonderdezernat Q des Kommissar Mønck zu stranden...
Noch immer fristet Mønck mit seiner zum Assistenten avancierten Reinigungskraft Assad ein Schattendasein in den Kellern des Polizeipräsidiums. Sein Aufgabengebiet: ungelöste Fälle, kalte Spuren, ungeliebte Ladenhüter. Das Zweierteam ist inzwischen komplettiert durch die geniale Ermittlerin Rose, deren schwankendes, multiples Temperament Mønck zusetzt.

Noch immer hat Mønck die traumatischen Ereignisse um den Tod zweier Kollegen nicht verwunden. 'Landunter' leider auch in seinen persönlichen Verhältnissen. Und dass Hardy, der seit dem unglücklichen Einsatz querschnittsgelähmter Kollege, nun seit zwei Wochen in seinem Haus wohnt, macht Møncks emotionale Lage nicht eben überschaubarer.

Der widerborstige Kommissar hat zunächst für die Leidenschaft seiner Assistenten Rose und Assad nicht viel Verständnis. Die bruchstückhafte, bereits mehrere Jahre alte Nachricht aus der Flasche, wenn sie denn überhaupt eine war, auf dem verblichenen Papier ist seines Erachtens keine Recherche wert. Um so mehr verstört ihn die Obsession, mit der Rose an die Analyse der Mitteilung geht.

Über das ernsthafte Zerwürfnis mit der mimosenhaften Rose rückt der auf's Abstellgleis lancierte Vizepolizeikommissar ungewollt aber doch einer heimtückischen Mordserie näher, deren Urheber noch immer virulent ist. Wieder geht es um Leben und Tod. Wieder kämpfen Mønck und sein sympathisches Freak-Team mit ganzem Einsatz gegen die Zeit...

Fazit: Spannender Dauerbrenner!

*Druck, Dampf und Dresche
"Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 unter dem bürgerlichen Namen Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er in verschiedensten Berufen: als Redakteur für Magazine und Comics, als Koordinator der dänischen Friedensbewegung, war Verlagschef im Bonnier-Wochenblatt TV Guiden und Aufsichtsratsvorsitzender bei verschiedenen Energiekonzernen. Sein Hobby: Das Renovieren alter Häuser. Er ist verheiratet und Vater eines Sohnes. 1997 erschien sein erster Roman "Alfabethuset". Es erreichte in Schweden, Holland und Finnland, Spanien, Südamerika und Norwegen die Spitzen der Bestsellerlisten. Es folgten die Romane "Firmaknuseren" (2003) und "Washington Dekretet"(2006), bevor er 2007 mit dem ersten Fall für Carl Mørck, "Erbarmen" einen Riesenererfolg hatte. 2008 stürmte er auch mit 'Fasandræberne', dem zweiten Fall für Carl Mørck, die Bestsellerlisten und gilt seither als bestverkaufter dänischer Krimiautor. Derzeit schreibt Adler-Olsen an einem neuen Fall für das Sonderdezernat Q - sehnsüchtig erwartet von Lesern und Kritik." (...sagt der DTV Verlag )


der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig