sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Paul Grote
"Rioja für den Matador"
dtv 09.2006
ISBN: 3-423-20930-5
8,90 €

Weinkenner auf kriminalistischer Erfolgsspur

von Barbara Keller


Der deutsche Journalist Henry Meyenbeeker, Chefreporter der Zeitschrift "Wein und Terroir", ist vom Önologen einer spanischen Kooperative um Hilfe gebeten worden, da immer wieder Dinge geschehen, die den im Aufbau befindlichen Betrieb in Schwierigkeiten bringen sollen. Offenbar hat da jemand von außen seine Finger im Spiel. Meyenbeekers Bericht soll die Bekanntheit der Kooperative steigen und ihre Angreifbarkeit senken. Doch kaum ist er angereist, kommt der Önologe bei einem Unfall ums Leben...
Nun erweist es sich, dass Meyenbeeker nicht nur vom Wein und der Berichterstattung darüber etwas versteht, sondern dass er auch über ein untrügliches detektivisches Gespür verfügt.

Natürlich begibt er sich bei seinen Ermittlungen in Gefahr, doch er kommt nicht in ihr um und schließlich ist ihm auch die Aufdeckung des kriminellen Geschehens zu danken, dessen Existenz anfänglich niemand außer ihm durchschaut.

Wer Einladungen, bei denen vier Männer sich über drei Rotweine aus zwei Anbaugebieten und einem Jahrgang dozierend verbreiten, zu überstehen vermag, ohne sich mehrere Flaschen Bier hinter die Binde zu kippen, wird dieses Buch verständnisvoll nickend in kleinen Schlucken konsumieren.

Wer darüber hinaus humorfreies und möglichst kompliziert formuliertes, über weite Strecken spannunsloses literarisches Kriminalgeschehen zu verschlingen pflegt, wird dieses Buch geradezu genießen.
Allen anderen seien die Feinschmecker unter den Detektiven ans Herz gelegt. Prost!
Hompage des Autors Paul Grote


der MöhrenkillerPaul Grote: Rioja für den Matador
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig