sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Michael Grunwald
"Von Müllbabys und Klaukindern"
Bucheinband.de 07.2010
ISBN-10: 3938293217
14,80 €

Authentisch fiktiv

von Barbara Keller


Kriminelles von der Hand eines Staatsanwaltes, das macht neugierig. Michael Grunwald, der zwischen 2004 und 2009 Pressesprecher der Staatsanwaltschaft am Moabiter Kriminalgericht war und jetzt wieder als Staatsanwalt arbeitet, debütierte im Sommer 2010 mit einem Band Shortstories aus dem Themenbereich seines beruflichen Lebens...

Es sind keine Love-Stories, denen ein Staatsanwalt in seiner Beschäftigung im Paragrafen-Tempel an der Turmstraße nachgeht. Und auch ein Mann der Behörde hat kein Herz aus Stein. Die Headlines der Strafverfolgungsbehörde reißen an, worum es im Jahr 2009, als Michale Grunwald Pressesprecher der Strafverfolgungbehörde war, geht. Rauschgifthandel, Bestechlichkeit im Strafvollzug, Tötung von ehemaligen Partnerinnen, Säuglingen, ein Auftragsmord im Immobilienmilieu, Sexualdelikte, eine Leiche im Keller, eine tote Joggerin in Spandauer Wald, rechte Kriminalität, Ausländerfeindlichkeit.

In den 16 kurzen Geschichten, die Michael Grunwald im Sommer dieses Jahres auf den Buchmarkt brachte, hat sich der Mann des Rechts vor allem auf eines spezialisiert: Sex und Rock'n Roll. Bizarre Untertrikotagen-Geschichten aus der Welt befremdlichen Rollenverhaltens. Die 'authentischen Kriminalfiktionen', wie der Jurist vorsorglich vorbringt, starten jeweils mit einer Meldung aus dem Presseticker, um dem Authentischen sodann fiktiv an das Leder zu gehen.

Wer dies für sich entdecken und darüber hinaus die literarische Wahrheit über den 11. September und einen vermeintlichen Ehrenmord erfahren will, kommt nicht umhin, das Buch selbst zu lesen.


Michael Grunwald, *1968 in Dahn/Pfalz, aufgewachsen in Argentinien, studierte - nach dem Abitur in seiner Heimatstadt - Jura in Conception/Chile und Saarbrücken, arbeitete nebenher als freier Mitarbeiter in Kinderheimen und veröffentlichte Reisereportagen und Kindergeschichten. Der Vater von vier Kindern lebt in Berlin. Seit 1005 ist er dort als Staatsanwalt tätig. Von 2004 bis 2009 war er Pressesprecher der Anklagebehörde und bezog nicht zuletzt aus dieser Tätigkeit die Inspiration für dieses Buch. (...sagt 'bucheinband.de)


der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig