sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

P. J. Tracy
"Sieh mir beim Sterben zu"
Wunderlich 09.2010
ISBN-10: 3805208596
19,95 €

1 + 1 = †

von Barbara Keller


Cyberkriminalität heißt die neue Pest für die überforderten Ermittler des FBI hinter dem großen Teich. Eine Serie von Morden, vorausgesagt und dokumentiert in Chats und diversen Social-Network-Plattformen, überzieht den Norden der USA. Was die auf dem Boden der Legalität arbeitende Behörde nicht darf, sollen jetzt Hacker richten. Die Nerds von Monkeewrench, einer schrägen IT-Firma, geführt von der eigenwilligen wie attraktiven Grace McBride, lassen für die Behörde ihre Finger über die Tastatur knallen und suchen das Nest der kriminellen Plage auszuräuchern. Gehetzt von immer neuen Mordankündigungen...

Es sieht zunächst wie ein schlechter Scherz aus. Auf Youtube hat ein offenbar durchgeknallter Benutzer ein Video eingestellt, dass einen mutmaßlichen Mord dokumentiert. Kurz darauf ist die hiesige Kripo mit einem passenden Mordfall beschäftigt. Einen Zusammenhang zwischen Realität und Cyberwirklichkeit stellt jedoch erst eine Profilerin des FBI her, die zum Thema Jugendkriminalität und Entwicklungen im Netz arbeitet.

Sie stolpert über einige besonders brutale Videos, zu denen sich rasch blutige Entsprechungen in Cleveland, Seattle, Austin, Chicago und Los Angeles finden. Die Opfer wurden erstochen, erschossen, erhängt und ertränkt. Ein Muster a lá Serienmord ist nicht erkennbar. Die Behörden sind ratlos. Legal kommen sie dem oder den Tätern, die ihre IP-Adressen maskieren, über fremde Provider reisen und sonstige ausgebuffte Tricks nutzen, nicht auf die Spur.

Erst die Unterstützung des Monkeewrench-Teams um die unnahbare, blitzgescheite Grace McBride bringt das FBI einer Lösung ansatzweise näher. Doch auch der oder die gnadenlosen Killer begehen Fehler. Als zwei Morde in Minnesota und Mississippi im Versuch stecken bleiben, gibt es zwei erste, wenn auch stark lädierte, Zeuginnen.

Ein Heimspiel werden die Ermittlungen aber deshalb noch lange nicht. Und als die neunte Mordankündigung als geplanter Massenmord über die Medien schließlich auch die geschockte Öffentlichkeit erreicht, stehen die Profis von FBI und Monkeewrench bereits mit dem Rücken zur Wand...

Fazit: Wenn Außenseiter zu Helden werden, erstrahlen die Leser. Monkeewrench bietet ausreichend Stoff hierzu. Spannende Teamarbeit am Delikt Mord!


"P.J. Tracy ist das Pseudonym eines Autorenteams aus Mutter und Tochter. Sie begannen als Drehbuchautorinnen und erzielten mit ihrem Krimidebüt «Spiel unter Freunden» einen Überraschungserfolg, der von Lesern und Kritikern mit Lob überhäuft wurde. Seitdem sind P.J. Tracy zu internationalen Bestsellerautorinnen geworden." (...sagt der Wunderlich Verlag)


der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig