sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Bay/Leenders
"Kesseltreiben"
Rowohlt TB Verlag 05.2009
ISBN-10: 3499249499
8,95 €

Von der Küche an den Tatort

von Barbara Keller


Bernie Schnittges, der Neue von der Mordkommission Kleve hat gerade seine Zelte in Kessel aufgeschlagen, als hinter seinem Haus ein Mord geschieht. Seine erste Nacht in seinem neuen Heim ist empfindlich gestört. Doch was auf den ersten Blick nach ominösen Verwicklungen mit der nordrheinischen Kiesgrubenmafia aussieht, entpuppt sich auf den zweiten als weitaus vielschichtiger...
Komische Sitten, denkt sich Bernie Schnittges, der seit fünf Monaten neu als Ermittler in der Klever Mordkommission ist, als er hinter seinem Haus am späten Abend Schüsse hört. In Kessel wollte Schnittges Ruhe von einer unglücklichen Liebe in Krefeld und Anschluss an die örtliche Laienschauspieltruppe finden.

Wenig später trudelt auch der urige Josef Ackermann vom Klever Betrugsdezernat auf ein Bier und als Kollegenbesuch bei dem gebürtigen Kefelder ein. Doch kurz darauf beleuchtet zuckendes Blaulicht das Dunkel über den Feldern der dörflichen Einöde. Und Schnittges braucht nicht mehr lange auf den Anruf seines Chefs Appeldorn zu warten: Einsatz.

Der junge Mann, der im heißen Vorfrühling als fremder, seltsamer Gast in Kessel umging und nun entstellt und reglos daliegt, kommt aus Düsseldorf. Soweit ist klar. Nahe liegt leider auch die vorwitzige Schlussfolgerung, dass der für eine Kiesgewinnungsgesellschaft arbeitende Rechtsanwalt womöglich das Opfer hiesiger Bebauungswiderstände wurde...

Fazit: Dem Autorentrio gelingt neben einem spannenden Krimi ein Empathie weckendes Zeit- und Sittengemälde niederrheinischen Couleurs.


"Hiltrud Leenders, geboren 1955 am Niederrhein, arbeitete zunächst als Übersetzerin und hat sich später einen Namen als Lyrikerin gemacht. Sie ist Mutter von zwei Söhnen und seit 1990 hauptberuflich Schriftstellerin.

Artur Leenders, geboren 1954 in Merrbusch, arbeitet als Unfallchirurg in Kalkar. Seit über zwanzig Jahren ist er mit Hiltrud Leenders verheiratet und Vater der beiden Jungen.

Michael Bay, geboren 1955 in Rheine, arbeitet als Diplompsychologe und Psychotherapeut. Er ist verheiratet und hat drei Kinder."
(...sagt der Rowohlt TB Verlag)



der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig