sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Jorun Thørring
"Schattenhände"
DTV 02.2008
ISBN-10: 3423246405
14,00 €

Das Chamäleon

von Barbara Keller


Arbeit ist die beste Kummermedizin. Die Gerichtsmedizinerin und Sonderermittlerin Orla Os, unlängst verwitwet, gerät an einen besonders brutalen Mordfall. Ein Student osteuropäischer Herkunft liegt erschlagen zwischen Unrat und Mülltonnen auf dem Hinterhof eines heruntergekommenen Hauses in der Pariser City. Wenig später nimmt auch der Hauptverdächtige Nummer Eins, sein Nachbar, ein unfreiwilliges Blutbad. Zur gleichen Zeit, als Orla Os das unvermeidliche Ermittlerfieber packt und sich übrigens wieder neu verliebt, ergänzt der kaltblütige Täter seine Schlachteliste mit einem weiteren Namen: ihrem.
Orla Os hat die Liebe aus Norwegen nach Paris geführt. Vor 17 Jahren heiratete sie ihren Mann, einen brillanten Pariser Rechtsanwalt und Millionär. Seit seinem Tod, einem mysteriösem Unfall, stürzt sie sich in Arbeit und führt ein privat recht reduziertes Dasein.

Als sie für den Mord an dem ukrainischen Kunststudenten Olaksandr Petrow eingeteilt wird, treten gleich zwei ernsthaft in Frage kommende Männer in das Leben der Sonderermittlerin: der neue, verboten schöne Kollege Nicolas Roland aus Bordeaux und Pascal Bernachon, Sohn eines steinreichen Weingutbesitzers.

Doch für ihren neuen Schwarm Bernachon, den sie auf einer der enervierenden Stehpartys der Hautevolee kennenlernt, zu denen sie ihr Schwiegervater aus falsch verstandener Fürsorge wiederholt nötigt, hat Orla Os berufsbedingt nur wenig Zeit.

Denn die Ermittlungen im Fall Petrow stagnieren. Mieter und Anwohner wollen seltsamerweise weder etwas gehört noch gesehen haben und verhalten sich befremdlich verstockt. Dann das zweite Mordopfer: der bisher als hauptverdächtig geltende Mitbewohner des Opfers, Nikolaj Dsubin.

Orla Os frischt eine gute Freundschaft aus alten Tagen auf, um an Informationen zu den Getöteten zu kommen. Ihre Busenfreundin Martine Chauvin hat ein paar Jahre in der Ukraine gearbeitet und verwendet sich für sie.

Doch dann wird die lebenslustige Martin Chauvin erhängt in ihrem Badezimmer gefunden, Orla Os selbst von einem Vermummten vor der eigenen Haustür ernsthaft attackiert und eine anonyme Email erklärt ihr schließlich unmissverständlich: "DAS NÄCHSTE MAL BIST DU DRAN!"

Fazit: Orla Os, bleiben Sie uns erhalten! Wir begleiten Sie auch gern zurück nach Norwegen.

"Jorun Thørring, 1955 in Tromsø, Norwegen, geboren, ist Gynäkologin und hat eine Praxis in Trondheim. ›Schattenhände‹ ist ihr Krimidebüt."
(... sagt der DTV Verlag)

der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig