sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Patricia Macdonald
"Ein Fremder im Haus"
DTV TB 01.2006
ISBN: 3-423-24508-5
14,50 €

Den richtigen Riecher

von Barbara Keller


Paul Lange ist drei Jahre alt, als er eines heißen Sommers urplötzlich vom Hof der Vorortvilla in Stanwich, Connecticut, verschwindet. Seine wohlhabenden, glücklichen Eltern sind traumatisiert. Das Erste, das Wunschkind wie vom Erdboden verschluckt! Elf Jahre später taucht der verlorene Sohn wieder auf. Paul fremdelt und kann sich an seine Entführung nicht erinnern. Dafür plagen ihn Albträume. Die Mutter, Anna Lange, ist sich sicher: die Gefahr ist noch nicht vorbei.

Ein ganz normaler Sommer im ganz normalen Stanwich. Die Langes gehören zu der beachtlichen Zahl an neureichen Familien im Speckgürtel von New York. Standesgemäß befreundet mit den millionenschweren Nachbarn, den Stewards. Paul Lange arbeitet als Finanzabteilungsleiter eines Unternehmens in N.Y., Manhattan. Anna, Werbefachfrau und zum dritten Mal schwanger, hütet Heim und Kinder.

Und dann passiert ES. - Träge wabert die schwüle Sommerluft, die kleine Tracy liegt fiebernd mit einer Sommergrippe im Bett, als Anna ihren dreijährigen Sohn Paul für einen Moment allein auf dem Hof ihrer Vorstadtvilla lässt, um nach der Tochter zu sehen.

Wenige Minuten später kommt die treu sorgende Mutter zurück und: Paul ist wie vom Erdboden verschluckt! Die hysterische Anna verliert völlig die Fasson. Fast augenblicklich. Sie rast wie eine Furie durch den Wald, Zweige peitschen ihr Gesicht, die Frisur verrutscht. Wenige Stunden später verliert sie auch ihr Kind, mit dem sie schwanger geht.

Die Familie ist gezeichnet. Elf Jahre tyrannisiert Anna die Rumpffamilie mit ihrer dumpfen Hoffnung, dass Paul lebt. Als der Sohn elf Jahre nach seinem Verschwinden tatsächlich gefunden wird und zurückkehrt, haben weder Vater Tom noch Schwester Tracy die Kraft zur Freude.

Und während über dem jetzt vierzehnjährigen Paul zum zweiten Mal das Damoklesschwert zu pendeln beginnt, geht Tom mit einer Kollegin fremd, giftet Tracy ihren von Albträumen geplagten, sensiblen Bruder Paul an. Allein Anna spürt und ahnt die Gefahr, in der ihr Sohn schwebt. - Es beginnt der einsame Ritt einer vom nackten Instinkt getriebenen, die Familie via Hoffnung zusammenkittenden Mutter durch gefahrenvolle, dornige Wüsten. - Unerwartet wird ihr zum Glück die Hilfe eines ambitionierten Detectivs namens Mario Ferraro, kurz "Buddy", zuteil.

Votum: Ein netter, unanstrengender Unterhaltungsthriller.


Patricia MacDonalds düster-hypnotische Familiengeschichten haben Leserinnen und Leser in Amerika und Frankreich gefangen genommen. Zu ihren bekanntesten Büchern gehören: 'The Unforgiven' (1982), 'Secret Admirer' (1995) und 'The Girl Next Door' (2004). Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in New Jersey und schreibt an ihrem nächsten Roman."
(... sagt der DTV TB Verlag)

der MöhrenkillerP. MacDonald: Ein Fremder im Haus
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig