sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Simon Beckett
"Verwesung"
Wunderlich Verlag 02.2011
ISBN-13: 978-3805208673
22,95 €

Simon Beckett, Verwesung

von Barbara Keller


Bereitwillig führt der verurteilte Serienmörder Jerome Monk das Ermittlerteam in das Dartmoor. Hier, wo jüngst Wanderer auf die sterblichen Überreste eines seiner Opfer stießen, sollen weitere Leichen modern. Doch der ungemütliche Ausflug endet desaströs. Acht Jahre später, Monk ist die Flucht aus der Haft gelungen, stehen die Kriminalbeamten zum zweiten Mal knöcheltief im Morast. Die Situation ist nicht weniger unerfreulich, nicht weniger gefährlich als beim ersten Mal...
So weit bekannt, hat Jerome Monk, ein Serientäter von besonders abseitiger Brutalität, vier junge, Frauen auf dem Gewissen, als er gefasst werden kann. Ein Zwillingschwesternpaar, 17-jährig, eine 19-Jährige und eine taubstumme 25-Jährige. Alle Vier sind attraktive, junge Damen aus dem Raum um Dartmoor. Wo das Scheusal jedoch seine Opfer verscharrte, blieb bislang sein Geheimnis.

Das soll anders werden, als ein Pärchen auf seiner Wanderung durch die karge Landschaft auf die aus dem Torf ragende Hand der halbwesten Tina Williams stößt. Nachdem die Ermittlungen jetzt wieder in Gang kommen, veranlasst ein plötzlicher Sinneswandel den zu lebenslanger Haft verurteilten Mörder, den Kriminalbeamten auch die drei anderen Ablegeplätze seiner Opfer zu zeigen.

Als Dr. David Hunter, als forensischer Archäologe eine Koryphäe seines Fachs, zu dem Fall hinzugezogen wird, ist seine Welt noch in Ordnung. Hunter lebt mit seiner Frau Kara und seiner kleinen Tochter in London. Im Dartmoor soll er zur Identifizierung der zu erwartenden Leichenfunde beitragen.

Doch der Termin im Moor wird ein Desaster. Probleme innerhalb des Ermittlerteams spielen dem verschlagenen Serienkiller in die Hände. Schließlich scheint es, als sollten Jerome Monk und das Dartmoor das Geheimnis um den Verbleib der geschundenen Mädchenkörper für immer für sich bewahren. Doch acht Jahre später gelingt dem berüchtigten Killers die Flucht aus der Haft. Wiederholt stehen die Ermittler bei regennassem Wetter knöcheltief im Moor. Was sie suchen, wissen sie. Was sie finden, entdecken Sie als Leser lieber selbst...

Fazit: Das Dartmoor hat als unermüdlicher Quell düsterer Horrorvisionen einen weiteren 'Hund von Baskerville' von der Leine gelassen. "Verwesung" bürstet seine Leser für die Lesezeit von mehr als 400 Seiten erfolgreich gegen den Strich.
"Simon Beckett arbeitete als Hausmeister, Lehrer und Schlagzeuger, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Als Journalist hatte er Einblick in die Polizeiarbeit. Dieses Wissen verarbeitet er in seinen Romanen. Seine ersten beiden Thriller um den forensischen Anthropologen Dr. David Hunter DIE CHEMIE DES TODES und KALTE ASCHE standen monatelang auf Platz 1 der Taschenbuch-Bestsellerliste. Für diese Bücher hat er auf der „Body Farm“ in Tenessee recherchiert. Simon Beckett ist verheiratet und lebt in Sheffield." (...sagt der Wunderlich Verlag)


der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig