sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Frank Lauenroth
"Boston Run"
Sportwelt Verlag 2010
ISBN-10: 3941297058
8,95 €

Erster sein

von Barbara Keller


Christopher Johnson und Brian Harding sind 'Kumpel'. Der Ex-Geheimdienstler und der Jurist mittleren Alters haben ein Problem. Beide, und jeder für sich. Ihre persönlichen Konflikte sollen in einem Millionencoup, einer genialen Betrügerei beim Boston-Marathon, kompensiert werden. Doch was wie ein Heimspiel aussieht, artet zu einer Hatz auf Leben und Tod aus...

Christopher Johnson hat noch eine Rechnung mit seinem Ex-Arbeitgeber, dem Geheimdienst NSA offen. Der geniale Wissenschaftler hat sich ausnutzen lassen und dann in seinem Einflussvermögen überschätzt. Jetzt gibt er in seiner grenzenlosen Trauer dem NSA die Schuld am Tod seiner Geliebten.

Auch Brian Harding sucht Vergeltung. Der Jurist und Marathonläufer aus Passion leidet an der Omnipotenz seines Vaters, der ihm den goldenen Löffel in die Wiege legte. Einmal nur will er seinem überlegenen Vater die Stirn bieten und 'sein eigenes Geld' machen.

Der Plan scheint so einfach wie genial. Harding soll als 'Fred Longer' den Boston-Marathon laufen. Im Blut eine stimulierende Substanz, die ihn zum Besten aller Zeiten machen soll. Die Essenz entwickelte Johnson noch im Auftrag der NSA für das Militär. Bei seinem unrühmlichen Abgang bei der Abwehr, nahm er dieses Wissen samt Formeln mit sich.

Doch der NSA ist noch immer scharf Johnson und seine Erfindung. Als dieser sich einklinkt, die Formel für sich zu erobern, wird der Lauf für Harding, alias Longer, nicht nur ein Lauf um den ersten Platz, sondern ein Lauf ums nackte Überleben...

Fazit: Fesselndes Rennen mit überraschenden Wendungen. Selber lesen! Mal andere laufen lassen!


"Frank Lauenroth, Jahrgang 63, lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Hamburg. Obwohl er ursprünglich Maschinenbau erlernte, studierte und letztlich diplomiert wurde, arbeitet er heute als Software-Entwickler.
Neben seiner Arbeit als Autor versucht er sich hartnäckig als Ausdauerläufer.

Sein Roman "Simon befiehlt" war eines der vier Gewinnerbücher des Wettbewerbs ”Deutschland schreibt” des Jahres 2005.

Weitere Romane sind in Planung bzw. in Arbeit. Aktuelle Projekte und sonstige Veröffentlichungen finden Sie unter www.franklauenroth.de.
Dort erhalten Sie auch eine signierte Ausgabe seiner Bücher.
(... sagt der Sportwelt Verlag)


der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig