sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Joe R. Lansdale
"Wilder Winter"
Shayol-Verlag 06.2006
ISBN: 3-926126-60-4
12,90 €

Trudys Vermächtnis

von Barbara Keller


Der abgebrochene Ex-Soziologiestudent und Altachtundsechziger Hap Collins und der schwarze, schwule Vietnamveteran Leonard Pine verdienen ihre Brötchen mit der Plackerei auf texanischen Rosenfeldern. Sie sind gerade am Tontaubenschießen, als die friedensbewegte Augenweide Trudy auftaucht. Trudy ist Haps Exfrau. Und mit Trudy, das weiß Freund Leonard aus Erfahrung, kommt in der Regel Ärger. Nachdem Hap ans sexuelle Gängelband genommen ist, rückt Trudy mit ihrem Anliegen heraus: Er soll die herrenlose Beute eines alten Bankraubes heben helfen.
Rang 5 - KrimiWelt-Bestenliste August 2006
Alle Beteiligten an diesem kriminellen Coup sind bereits eines unnatürlichen Todes gestorben. Die Lage der angeblichen Millionen nur ungefähr bekannt: an einem alten Eisenbrückenfragment in den Bottoms bei Marvel Creek. Haps Heimatort, den er wie seine Westentasche kennt. Womit Hap im Spiel wäre.

Doch Hap geht nicht ohne Muskelpaket Leonard. Und Trudy hat drei weitere ökospinnerte Teilhaber in der Hinterhand, die ihren Teil der Beute der "Finanzierung politisch korrekter Projekte" zufließen lassen wollen: den dicken, Sprüche klopfenden Chub, den entstellten, undurchsichtigen Paco und Ex-Mann (2), Howard, der die Idee zu der Aktion aus dem Knast mitbrachte.

Die Fünf machen sich also in allem Unfrieden miteinander auf in die Bottoms von Mavel Creek, die "schön, undurchdringlich und voller Geheimnisse" sind. Und von denen es im Volksmund heißt: Wer sich lange genug in den Bottoms aufhielte, dem würde etwas Schlimmes passieren.

Als sie tatsächlich auf die Millionen, dazu noch ein paar alte Knochen stoßen, gibt der Boden unter Hap und Leonard gleich zweimal nach. Unversehens finden sie sich in einem blutigen Kettensägenmassaker, dessen Spielmacher das psychopathe Gangsterpaar Soldier und Angel ist.

Es sind ja schon einige Loblieder auf Landales ersten Hap Collins Roman gesungen worden. Nun wollen wir noch eines nachschieben. "Wilder Winter" ist der erste von sechs Krimis, in denen die raue Freundschaft des weißen Ex-Achtundsechzigers Hap Collins (in der Ich-Rolle) und dem schwulen, schwarzen, konservativen Vietnamveteran Leonard Pine im Mittelpunkt steht.

Er erschien 1990 unter dem gleichnamigen Titel "Savage Season" und ist nur einer von vielen Romanen, die der texanische Viel- und Schnellschreiber Joe R. Lansdale in den Sparten Western, Horror und Krimi auf Papier brachte. Der Shayol-Verlag entdeckte die Hap Collins Serie jetzt für den deutschen Markt.

Votum: Lebendig, amüsant, ein spannender Krimiblues.


"Joe R. Lansdale hat über zwanzig Romane und zweihundert Stories in den Genres Krimi, Horror und Western verfasst und zahlreiche Anthologien herausgegeben. Er wurde mit dem British Fantasy Award, dem American Mystery Award, dem Edgar Award und sechsmal mit dem Bram Stoker Award ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Nacogdoches, Texas." (... sagt der Shayol-Verlag)


der MöhrenkillerJoe R. Lansdale: Wilder Winter
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig