sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Jutta Profijt
"Schmutzengel"
DTV Verlag 05.2010
ISBN-10: 3423212063
8,95 EU

Der fünfte Kunde

von Barbara Keller


Aller Anfang ist schwer. Corinna Leyendecker hat Job, Liebhaber und Wohnung verloren. Sozusagen 'das ganze Programm'. Dazu ist die junge Frau, die sich in einer Werbefirma als Pflanzenfee mit dem 'grünen Finger' profilierte, mit ihren über 1,80 Metern Körpergröße auch noch von pummeliger Erscheinung, rein visuell also schwer vermittelbar. Corinna Leyendecker tritt mit den denkbar schlechtesten Konditionen an den Start, als sie sich beim JobCenter mit einer Putzagentur selbständig meldet. Doch die Widrigkeiten potenzieren sich rasant mit einer lapidaren Schusseligkeit in Folge eines unliebsamen Leichenfundes im Kühlraum ihres fünften Kunden...

Schlimmer hätte es für die 31-jährige Corinna Leyendecker wohl kaum kommen können. Die gutmütige, groß gewachsene Frau glaubt den Toppjob ihres Lebens mit Kündigungsgarantie in der Tasche zu haben. Und tatsächlich macht ihre seltene Pflanzenfühligkeit sie bei der Düsseldorfer Werbeagentur AIQ zu einem unentbehrlichen Moment. - Solange sich das Unternehmen die teuren Kulturen leisten kann.

Doch an einem trüben Tag im Oktober schiebt man Corinna Leyendecker plötzlich und unerwartet aus Gründen der Rentabilität leise weinend aus dem Büro. Wenig später steht sie zu Hause dem Seitensprung ihres Partners Greg gegenüber, der sie bittet, sich eine neue Bleibe zu suchen. Mal wieder Tabula rasa.

Corinna Leyendecker tut alles, um sich als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft, zunächst einmal beruflich, wieder einzubringen. Doch der Reigen der Absagen mag kein Ende nehmen, als die bizarre Kollegin Tabea Trollinger in ihr privates Dasein tritt. Sie wird der stattlichen Pflanzenfreundin, nicht ganz selbstlos, wie man dann erfährt, ad hoc und mit nur wenigen Worten auf die Beine helfen.

Die Putzagentur, die Corinna Leyendecker mit Hilfe 'Trolls' mit viel Fantasie und Verve aus dem Boden stampft, lässt sich solide an, bis ihr ein Leichenfund bei einem ihrer honorigen Kunden einiges grundsätzliche Kopfzerbrechen bereitet...

Fazit: Schwierigkeiten mit Kühlfächern, die Dritte. Herzige Desaster mit Toten und unkonventionelle Karrieretipps. Eine Bilderbuchkarriere, die als Muster in überfüllte Flure von Arbeitsämtern ausgelegt hört.


"Jutta Profijt wurde1967 in Ratingen geboren. Nach dem Abitur ging sie ins Ausland, arbeitete als Exportmanagerin im Anlagenbau und war jahrelang selbstständige Unternehmerin. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Kriminalroman. Heute lebt sie als freie Autorin in der niederrheinischen Provinz. Mehr Informationen über die Autorin unter www.juttaprofijt.de. " (...sagt der DTV Verlag)


der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig