sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Heinrich-Stefan Noelke
"Das Kind im Glas"
Pendragon Verlag 08.2008
ISBN-10: 3865320880
9,90 €

Das Rätsel des Rötelkinds

von Barbara Keller


Blutige Verwicklungen, gallige Eruptionen. In Parada de Arriba bei Salamanka, Spanien, ruft die ungeklärte Herkunft eines Kindes aus vermeintlich unfruchtbarer Lende zehn Jahre nach effektivem Koitus eine Tragödie auf den Plan. Der Zeitzünder tickt, Ex-Kriminalkommissar und Witwer Ortwin Bentsen will helfen und strauchelt selbst über seine schillernde Vergangenheit...
Lange genug hat sich Ortwin Bentsen (65) reuelos durch die Betten feuriger spanischer Frauen geschlafen. Der wortkarge Exkripo eines deutschen LKA lebt wohlig berentet auf spanischem Boden und verwaltet leidenschaftslos sein Vermögen.

Seine Lebenszeit verbringt Bentsen hauptsächlich zwischen Golfplatz und Bett. Nun bahnt sich etwas Ernsteres mit der Schwester seiner vor zehn Jahren verblichenen, spanisch gebürtigen Gattin an. Doch zunächst soll es noch etwas Nebel um mögliche spröde Liebesgeständnisse von Männermund geben.

Ausgerechnet in diese komplizierte Situation platzt Bentsens vor 20 Jahren auf Eis gelegtes Bratkartoffelverhältnis Ruth Wesseling (45). Die agile, erfolgreiche Imageberaterin klemmt in der Blaupause einer aussichtslosen Fernbeziehung fest und hofft auf eine probate, spanische Drittmittellösung.

Während Bentsen in einer Anwandlung von plötzlicher Klarheit die Ritterrüstung probiert und mit Verve alte Traumata angeht, beginnt sein krebskranker Ziehsohn Nesto de Lermo Amok zu laufen. Mit seiner medusenhaften Gattin Marta geht Nesto konform, die Eliminierung einiger Menschenleben könnte ihr verpfuschtes Leben mit allen Chancen neu an den Start bringen.

Als Nesto seinen Arbeitsgeber Lucio, der ihn just entließ, kidnappt, schaltet sich Bentsen mit Vehemenz ein. Doch auch Ortwin Bentsen, welcher unschöne Geheimisse in sich verborgen trägt, gerät in den Strudel leidenschaftlicher Verwicklungen...

Fazit: Spanische Leidenschaft kriminellen Couleurs aus Finca-Perspektive. Mit allem Drum und Dran.
"Heinrich-Stefan Noelke wurde 1955 geboren. Als studierter Betriebswirt und Kaufmann lebt und arbeitet er in verschiedenen Ländern Europas. Als Schreibender verfasst er neben den Romanen auch Reportagen, Songtexte, Erzählungen und literarische Tonbildschauen."
(... sagt Pendragon Verlag)


der Möhrenkiller
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig