sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

P. D. Martin
"Body Count"
Rowohlt 12.2006
ISBN: 3-499-24385-7
8,90 €

Der Schattenmann oder: "Ich brech die Herzen der stolzesten Frau'n"

von Barbara Keller


Winter 2000, Quantico, Virginia USA. Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in unmittelbarer Nachbarschaft des FBI. Ein "Thrillkiller" meinen die Experten Profiler. Ausgerechnet die intelligenten, stolzen und ansehnlichen Frauen sind seine Zielgruppe. Verzweifelt watet die eiligst einberufene FBI-Sondereinheit in den Zeugnissen erbarmungsloser Hackstückelei. Es müssen erst weitere unverfroren grausige Morde geschehen, ehe den Ermittlern klar ist: der Täter sitzt mit ihnen am selben Tisch. Was sie bis Ultimo jedoch nicht wissen: die kühle blonde, ehrgeizige Profilerin Sophie Anderson mit dem entzückenden, australischen Dialekt und dem 'zweiten Gesicht' ist das eigentliche Ziel seines verqueren Begehrens.

Das kommt einem irgendwie bekannt vor. Das hatten wir schon in der einen oder anderen Version, denken wird. Legen das Buch jedoch nicht beiseite, denn: Strickmuster ist Strickmuster, aber auch über das leckere Tiramisu fallen wir doch immer wieder begeistert her, obwohl das Rezept hierzu ebenfalls hinreichend bekannt sein dürfte.

Also: mit welchen Schreckgespenstern wartet die Australierin Philippa D. Martin, ihres Zeichens Verhaltensforscherin, in ihrem Debütkrimi auf? - Seit 1995, seit sage und schreibe neun Jahren, treibt der tückische Mr. Iks bundesweit sein Unwesen. Fünfzehn weibliche Opfer zieren bereits sein Kerbholz, als er anfängt zu übertreiben.

Der offenbar final nach öffentlicher Würdigung strebende, bisher perfekte Serientäter beginnt erste Hinweise auf sich zu geben. Zwar ertrinken die Ermittler in Quantico buchstäblich in Arbeit. Und das Personal wird angesichts der zur Terrorismusbekämpfung abgezogenen Ressourcen knapp. Aber ein Serienmörder, auch wenn es aktuell immerhin 2.000 dieser Spezies in den USA umtreibt, hat Priorität.

Deshalb stecken die sensibel zurückhaltende Beckstrinkerin Sophie Anderson sowie Kollegin und Busenfreundin Sam Wright in nächtlicher Sonderschicht die Köpfe zusammen, um ein brauchbares Profil des tückischen Herren zu erstellen.

Als kurz darauf Sam Wright verschwindet, um auf dem Seziertisch des unappetitlichen Herren zu landen, läuft Sophie Anderson Amok. Drei Tage glaubt sie, bleiben ihr, die stolze Sam zu retten. Doch dann gerät sie unversehens selbst ins Visier des Unholds. Die üblich dringend Tatverdächtigen sind: ihr Liebhaber Josh und der nicht chancenlose Liebhaberanwärter Darren.

Fazit: Als nachweihnachtliches Lesevergnügen für ein herzhaftes 'Danach' wärmstens empfohlen.


"Philippa D. Martin ist Verhaltensforscherin und lebt in Australien. 'Body County - Die Spur des Todes' ist ihr erstes Buch. Sie arbeitet bereits an einem zweiten.  (... sagt der Rowohlt Verlag)


der MöhrenkillerP. D. Martin: Body County
Eigenwerbung!Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig